selbstgemachte Bandnudeln mit Spinat und Cashewnuts


Selbstgemachte Nudeln schmecken einfach besser und man weiß was drin ist. Dieses vegetarische Gericht ist schnell gemacht und schmeckt zudem super.

Zubereitung: 

50 g Mehl, 50 g Dinkelgrieß, 1 TL Salz mit einem Ei und einem EL Olivenöl gut mit der Hand verkneten. Je nach Eigröße Mehl hinzufügen, bis der Teig nicht mehr klebt und man ihn gut mit dem Nudelholz ausrollen kann. Möglichst dünn den Teig ausrollen. Man kann aber auch eine Nudelmaschine benutzen, falls man Zeit und Muße hat. Da es frisch gemachte Nudeln sind, brauchen sie bei kochendem Wasser ca. die Hälfte der Zeit, bis die Nudeln al dente sind. Wenn die Nudeln an der Wasseroberfläche schwimmen, sind sie fertig. In einer Pfanne bei 2/3 Hitze die Cashewnuts goldbraun mit einer Prise Zucker in Olivenöl anbraten. Danach den in Scheiben geschnitten Knoblauch und den klein gehackten Chilli hinzugeben. Anschließend die Hitze auf 1/3 reduzieren und die geschälte, klein gehackte Tomate dazugeben. Weitere 3 Minuten köcheln lassen. Jetzt die Herdplatte ausschalten, ein Stück Butter dazugeben. Mit dem frischen Spinat und den Nudeln vermengen und gut durchschwenken. Mit Pfeffer und Salz würzen und bei zugedecktem Deckel 2 Minuten ziehen lassen. Fertig. Je nach Wahl mit Käse bestreuen und servieren.

Zutaten: 
50
g
Mehl Typ405
50
g
Dinkelgrieß
1
Ei
1
Spinat
1
Tomate
25
g
Cashewnuts
1
Knoblauch
1
Chilli
1
Butter
1
Zitrone
1
Zucker
1
TL
Salz
2
Pfeffer

Personen 
für 1 Person

Rating: 

Keywords: 
selbstgemachte bandnudeln mit Dinkelgrieß, spinat, cashewnuts, chilli, knoblauch