Hühnergeschnetzeltes mit Pilzsahnesosse und Rosenkohlreis


Hühnergeschnetzeltes mit selbstgemachter Pilzrahmsosse, Basmati-Curry-Reis und saisonalen Rosenkohl.

Zubereitung: 

Vorbereitungen: - eine halbe Zwiebel in kleine Würfel schneiden - beim Rosenkohl den Strunk entfernen, vierteln und entblättern - Pilze trocken putzen und anschließend vierteln - Hühnchen abwaschen, abtrocken und in Streifen schneiden - Reis unter kaltem Wasser abspülen Reis kochen und ca. 2 Minuten bevor der Reis fertig ist, den Rosenkohl mit kochen. Anschließend in einer Pfanne bei mittlerer Hitze mit einem Stück Butter und 3 EL Milch den Reis mit dem Rosenkohl kurz anbraten. Mit Curry, Cayenne, Zitrone und Salz abschmecken. Mit einer weiteren Pfanne die Pilze bei 2/3 Hitze und nur ganz wenig Öl anbraten. Pilze rausnehmen und mit Öl und einer Prise Puderzucker die Zwiebeln goldgelb anbraten. Hühnchenstreifen dazugeben und die Hitze auf die Hälfte der maximalen Hitze reduzieren. Ein gutes Stück Butter dazugeben. Solange weiterbraten bis die Butter und das Fleisch goldbraun sind. Mit Pfeffer und Salz würzen. Die Pfanne von der Herdplatte nehmen und 100 ml Sahne dazugeben. Gut umrühren und wieder auf die ausgeschaltete Herdplatte stellen. Durchziehen lassen bis die Soße leicht andickt. -

Zutaten: 
150
g
Hühnerfleisch (Minutensteaks)
100
g
Reis (Basmati)
150
g
Rosenkohl
125
g
Champions (braune)
1
-
Zwiebel
100
ml
Sahne
2
TL
Curry
1
Cayennepfeffer
1
-
Zitrone
3
EL
Milch
0
-
Pfeffer, Salz

Küche: 

Personen 
für 1 Person

Rating: 

Keywords: 
hühnergeschnetzeltes, züricher art, pilzrahmsosse, pilzsahnesosse, rosenkohlreis