Grießschupfnudeln mit Pilzen und Rosenkohl


Selbstgemachte Grießschupfnudeln mit frischen Pilzen und Rosenkohlblättern.

Zubereitung: 

200 g Grieß mit 50 ml Milch und 1 Ei verrühren. 50 g Butter zerlaufen lassen und mit einem Schneebesen schaumig schlagen. Anschließend die Butter zum Grießbrei hinzugeben. Mit Salz und Muskatnuss würzen. Jetzt die Schupfnudeln aus der Masse formen und auf etwas Mehl eine halbe Stunde ziehen lassen. In der Zeit die Pilze trocken putzen und vierteln. Den Rosenkohl entblättern. Eine halbe Zwiebel in Würfel schneiden. In einer Pfanne bei 2/3 Hitze die Pilze mit wenig Öl anbraten. Pilze aus der Pfanne nehmen und Zwiebeln mit Öl und Butter goldgelb anbraten. Die Schupfnudeln und Rosenkohlblätter hinzugeben. Mit Pfeffer und Salz würzen. Nach ca. 4-5 Minuten Herd ausschalten, 6 EL Sahne und die Pilze hinzugeben. Gut durchrühren und bei zugedeckter Pfanne weiter ziehen lassen.

Zutaten: 
200
g
Grieß (Hartweizen)
50
ml
Milch
150
g
Champions
100
g
Rosenkohl
1
Zwiebel
1
Ei
50
g
Butter (für die Grießmasse)
6
EL
Sahne
1
Muskatnuss
0
-
Pfeffer, Salz

Küche: 

Personen 
für 1 Person

Rating: 

Keywords: 
griessnockerl, griess schupfnuden, grieß, hartweizen, pilzgericht, grießgericht, rosenkohlgericht